Hotline:
+ 49 (0) 2204 2918806

Bauelemente 2015

Artikelnummer:987673805
Veröffentlichungsdatum:01.02.2015
Verfasser:Christian Lerch
Sprachversion:Deutsch
Format:PDF
Studientyp:Branchenfokus
Lieferzeit:2-3 Tage
Seitenumfang:58 Seiten
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
850,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Inhalt der Studie

Was Sie erwartet:

- Marktvolumina Bauelemente 2010 bis 2014
7 Warengruppen – Entwicklungen und Wachstumstreiber
- Vertriebsstrukturen 2010 bis 2014
9 Vertriebsformate – Entwicklungen, Vertriebswegeprofile und Wachstumstreiber
- Produktion, Im- und Export, Inlandsmarktverfügbarkeit
- Marktprognose: Warengruppen- und Vertriebswegeentwicklung bis 2019
- Blick auf den Bauelementenmarkt in der EU


Zur Studie

Nach dem für den Bauelementemarkt ungewöhnlichen negativen Vorzeichen vor der Umsatzentwicklung im Jahr 2013 (-1,0 Prozent) kehrte das Segment in 2014 wieder
auf den gewohnten Wachstumspfad zurück. So endete das vergangene Jahr für den Bauelementemarkt mit einem Umsatzzuwachs von 1,7 Prozent. In absoluten Zahlen
gesprochen bedeutet dies: Der Bauelementemarkt in Deutschland wuchs im Jahr 2014 auf knapp 19,5 Mrd. Euro zu Endverbraucherpreisen an.

Die Größe und das Gewicht der Produkte sowie die Erklärungsbedürftigkeit in Verbindung mit der meist schwierigen Handhabung bzw. Installation besitzt maßgeblichen
Einfluss auf die Distributionsstruktur. Bei Bauelementen existiert dementsprechend nur eine sehr geringe Eigenleistungsquote. Folglich gering ist die Bedeutung der
Einzelhandelsstufe, welche bei Bauelementen in erster Linie durch die Bau- und Heimwerkermärkte repräsentiert wird. Und auch der Onlinehandel, der in manch anderen
Branchen schon einen Marktanteil von bis zu 20 Prozent inne hat, spielt bei Bauelementen kaum eine Rolle. So beläuft sich der E-Commerce-Marktanteil aktuell auf
rund 0,5 Prozent.