Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22
Anbieter: PESQUISA GmbH

Apotheken - Test Stuttgart 2009

Beratungsqualität in Innenstadt- und Vorortapotheken
Artikelnummer:101-03/APO-S-2009 / 66268
Veröffentlichungsdatum:01.12.2009
Sprachversion:Deutsch
Studientyp:Marktstudie
Seitenumfang:58 Seiten
Edition:0
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
250,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Beratungsqualität in Innenstadt- und Vorortapotheken
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie


  • Untersuchung der Beratungsqualität (Anamnese und Produktberatung), Produktabgabe und Servicequalität bei OTC-Medikamenten in 157 Stuttgarter Apotheken.


Inhalt der Studie

Eine hohe Beratungsqualität und -kompetenz wurde von den Apothekern gegen die drohende Öffnung des Apothekenmarktes als Hauptargument ins Feld geführt. Nur so könne die hochwertige und sichere Betreuung und Versorgung der Bevölkerung weiterhin gewährleistet werden, so die Argumentation. Zwar ist diese Öffnung momentan abgewendet, schwebt aber weiterhin wie ein Damoklesschwert über den Apothekern.

Grund genug die Beratungsqualität in den Apotheken zu testen und in verdeckten Testkäufen zu erleben und zu erforschen.

Dazu wurden in einer Vollerhebung 157 Apotheken in der Stadt Stuttgart mit je 3 verschiedenen Testszenarien besucht.

Folgende Fragestellungen waren dabei besonders interessant:

- Inwieweit halten sich die Apotheker an die Vorgaben der Bundesapothekerkammer bei der Erfassung der jeweiligen Beschwerden und Krankengeschichte (Anamnese) des Kunden/Patienten?
- Benötigen Sie Hilfestellungen um z.B. Wechselwirkungen zu erkennen?
- Wie umfassend werden Einnahmehinweise zu den abgegebenen Medikamenten gegeben?
- Wie geeignet ist die pharmazeutische Empfehlung, die sie letztlich aussprechen? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Eignung der Empfehlung und der Beratungsleistung?
- Welche Apotheken taten sich im Hinblick auf die Beratungsleistung besonders hervor?
- Gibt es Unterschiede in der Beratungsqualität zwischen Innenstadt- und Vorortapotheken?
- Wie ist es um die Servicequalität und Freundlichkeit in den Apotheken bestellt?

Die vorliegende Untersuchung zeichnet ein umfassendes Bild der Beratungsqualität und -kompetenz sowie der Servicequalität der Apotheken der Stadt Stuttgart und liefert damit wertvolle Hinweise zu Verbesserungspotenzialen im bestehenden guten System. Zum einen für die Apotheker selbst, zum anderen für alle weiteren Systembeteiligten, v.a. in den Bereichen der Aus- und Fortbildung sowie der Qualitätssicherung.