Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Ebay - Erfolg durch Success-Shopping

Artikelnummer:2974
Sprachversion:Deutsch
Land:Deutschland
Studientyp:Marktstudie
Edition:0
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
590,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie


Formen des Beschaffungskonsums Success-Shopper Typologie Formen des Erfolgskonsums Ebay im Urteil der Verbraucher Verbraucherbefragung Versandhandel Perspektiven des Versandhandels Alternative Vertriebsformen mit Zuwachsraten Erfolgsgeschichte von Ebay

Inhalt der Studie

eBay- der neue Volkssport der Deutschen

Im Zusammenspiel von Internet und Versandhandel hat sich mit ebay eine Macht im Netz entwickelt; eine Macht, die auch den Facheinzelhandel tief bewegt, ja bewegen muss. Denn für rd. 40 Mio. Menschen stellt das Internet schon heute eine ideale Informations- und Einkaufsplattform dar. Bis 2006 werden mindestens 10 Mio. User hinzukommen. Noch streiten sich die Gelehrten, ob Ebay für den Fach-Einzelhandel einen Fluch darstellt, oder doch die positiven Einflüsse überwiegen können.
Auf die „erotisierende“ Wirkung des Preises ist schon oft verwiesen worden. Heute muss man schon von der erotisierenden Wirkung bis hin zur Besessenheit reden. Und oft ist es eben das Internet, das der Lust der Verbraucher an der Schnäppchenjagd immer wieder neues Futter gibt. Das Internet macht das Preisdumping für alle transparent, was einen Vorgang beschleunigt, der ohnehin nicht zu verhindern ist. Zahlreiche Handelsunternehmen werden durch die Beschleunigung des Internets nur eben schneller die Segel streichen müssen.

Dabei stellt das Internet bzw. E-Commerce keinen eigenen Vertriebsweg dar, denn für die Distribution benötigt E-Commerce immer den Versand als Hilfsmittel. Das Internet beschleunigt lediglich Geschäftsprozesse und schafft eine neue Basis für Infrastrukturen. Insofern erzeugt das Internet keine Konkurrenz der Vertriebswege untereinander, sondern es intensiviert lediglich den Wettbewerb und fördert Innovationen. Und dennoch weisen Versandhandel, Internet und Ebay zahlreiche Gemeinsamkeiten auf. Waren oder Dienstleistungen werden mit Hilfe eines Mediums, Katalog, Anzeige, Prospekt, Internet oder Fernsehen an den Kunden herangetragen. Der Kauf erfolgt auf Distanz und die bestellte Ware wird versendet.

Gerade das Internet hat seit Mitte der 90er Jahre zu einer positiven Entwicklung des Versandhandels beigetragen. Inzwischen sind 90% der im bvh organisierten Unternehmen im Netz vertreten, die über Internet bereits 6% der Versandhandelsumsätze erzielen. Grundsätzlich ist jedoch die Entwicklung im Versandhandel folgendermaßen zu kennzeichnen:
Die deutsche Versandhandelslandschaft hat sich in wenigen Jahren erheblich gewandelt.

Es waren waren vor allem folgende Trends zu beobachten:

  • Konsolidierung der Branche, vor allem unter den Sortimentsversendern
  • Entstehung neuer Unternehmen durch Internettechnologie, die sich des Versandhandelsprinzips zur Markterschließung bedienen
  • Ebay - Online-Auktionen
  • Deutliches Umsatzminus (- 5 %) bei den Sortimentsversendern
  • Deutliches Umsatzplus (+ 2,4 %) bei den Spezialversendern.

    Die Strategie der Spezialversender „Sortimentsvielfalt, Kompetenz und Service in Nischen“ hat sich voll ausgezahlt. Besonders erfreulich verlief das Versand- Geschäft in Zusammenhang mit den Neuen Medien. Der Internetumsatz des Versandhandels stieg in 2003 um 34 % (!) auf 3,6 Mrd. Euro. Der Anteil am gesamten Versandhandelsumsatz ist somit auf rd. 17% gestiegen. Zumindest die Spezialversender können optimistisch planen.

    Zusammen mit dem Marktforschungsinstitut Dialego AG in Aachen sind wir dem Problem des Umsatzeinbruchs bei den Sortimentsversendern mit der Hilfe einer Befragung nachgegangen. Interviewt wurden im Mai 2004 über 1000 Verbraucher. Ein wesentliches Ergebnis der Studie lautet: Die Sortimentsversender müssen auch weiterhin mit Umsatzeinbrüchen leben. Die Befragung hat auch nach den Ursachen geforscht: Ein wesentlicher Grund liegt neben konjunkturellen Einflüssen in der Polarisierung Anspruch der Kunden und der Erfüllung der großen Versender.

    Internet und der Versandhandel stellen die Basis für ebay dar.

    Aber sind Internetkunden mit Versandhandelskunden identisch und gibt es Gemeinsamkeiten zu Ebay-Kunden?

    Oder sprechen ganz andere Gründe für den Erfolg von ebay?

    Gibt es Besonderheiten, die aus den derzeitigen Konsumwelten abzuleiten sind?

    Auch diesen Fragen sind wir zusammen mit der DIALEGO AG im dortigen Access Panel nachgegangen. Das Ergebnis: Es gibt nicht nur den Success-Shopper, sondern es lassen sich gleich mehrere Typen des Erfolgskonsumenten darstellen.

    Informieren Sie sich über Ebay und über die Welt des Success-Shopping. Lesen Sie, wie der Verbraucher durch Erfolg wieder mit Freuden konsumiert.