Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Aktions- und Dauertiefpreise aus Konsumentensicht: HILO und EDLP auf dem Prüfstand

Artikelnummer:3673
Veröffentlichungsdatum:01.09.2005
Sprachversion:Deutsch
Studientyp:Marktstudie
Seitenumfang:47 Tabellen und 38 Abbildungen auf 130 Seiten
Edition:0
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
635,51 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie

Die Studie „Aktions- und Dauertiefpreise aus Konsumentensicht: HILO und EDLP auf dem Prüfstand“ basiert auf einer reräsentativen bundesweiten telefonischen Befragung von 1000 Personen im Juni 2005 sowie den Erkenntnissen, die im Rahmen von drei Gruppendiskussionen (24 Teilnehmer) gewonnen worden sind.
Die Studie liefert insbesondere Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche relative Bedeutung haben Preise für das Kaufverhalten?
  • Wie beurteilen Konsumenten den Aufwand, Informationen über Preise zu sammeln und zu verarbeiten?
  • Wie gut kennen sich Konsumenten bei den Produkten, die sie kaufen, mit den Preisen aus?
  • Wie und wie sicher beurteilen Konsumenten die Preisgünstigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis von Produkten in Abhängigkeit von der Preisstrategie?
  • Wie wirken sich Aktions- und Dauertiefpreise auf die Beurteilung der Preisgünstigkeit von Geschäften insgesamt aus?
  • Wie wirken sich alternative preispolitische Konzepte auf die Einkaufsstättenwahl der Konsumenten aus?
  • Welche Wirkungen gehen von Aktionspreisen und Rabatten etc. auf das Kaufverhalten der Konsumenten in einer Einkaufsstätte aus?
  • Wie wirkt sich die Häufigkeit, mit der ein Einzelhändler mit Aktionspreisen oder Rabatten etc. wirbt, auf das Urteil über die Preisgünstigkeit des Geschäftes aus?


Die Ergebnisse der Studie werden sowohl auf aggregierter Ebene als auch mit Blick auf branchen- und segmentspezifische Besonderheiten dokumentiert und interpretiert.

Inhalt der Studie

Die Studie „Aktions- und Dauertiefpreise aus Konsumentensicht: HILO und EDLP auf dem Prüfstand“ basiert auf einer bundesweiten telefonischen Befragung von 1000 Personen im Juni 2005 sowie den Erkenntnissen, die im Rahmen von drei Gruppendiskussionen (24 Teilnehmer) gewonnen wurden.

Die Studie liefert insbesondere Antworten auf folgende Fragen:
1. Welche relative Bedeutung haben Preise für das Kaufverhalten?

2. Wie beurteilen Konsumenten den Aufwand, Informationen über Preise zu sammeln und zu verarbeiten?

3. Wie gut kennen sich Konsumenten bei den Produkten, die sie kaufen, mit den Preisen aus?

4. Wie und wie sicher beurteilen Konsumenten die Preisgünstigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis von Produkten in Abhängigkeit von der Preisstrategie?

5. Wie wirken sich Aktions- und Dauertiefpreise auf die Beurteilung der Preisgünstigkeit von Geschäften insgesamt aus?

6. Wie wirken sich alternative preispolitische Konzepte auf die Einkaufsstättenwahl der Konsumenten aus?

7. Welche Wirkungen gehen von Aktionspreisen und Rabatten etc. auf das Kaufverhalten der Konsumenten in einer Einkaufsstätte aus?

8. Wie wirkt sich die Häufigkeit, mit der ein Einzelhändler mit Aktionspreisen oder Rabatten etc. wirbt, auf das Urteil über die Preisgünstigkeit des Geschäftes aus?

Die im Rahmen der Studie gewonnenen repräsentativen Ergebnisse werden sowohl auf aggregierter Ebene als auch mit Blick auf branchen- und segmentspezifische Besonderheiten dokumentiert und interpretiert.