Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Marketing-Mix-Analyse Ratenkredite 2010. Eine Analyse des deutschen Ratenkreditmarktes.

Artikelnummer:142775
Veröffentlichungsdatum:01.11.2010
Verfasser:Dipl-Kfm. Uwe Matzner, Marktforscher BVM, Lehrbeauftragter für Marktforschung und Trendforschung
Sprachversion:Deutsch
Studientyp:Marktstudie
Seitenumfang:333 Seiten
Edition:01
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
3.100,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Marketing-Mix-Analyse Ratenkredite 2010. Eine Analyse des deutschen Ratenkreditmarktes.
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie

Sie möchten wissen, …
  • wie der Markt strukturiert ist?
  • welche Marktanteile die verschiedenen Banken im Ratenkreditgeschäft aufweisen?
  • welche neuen Entwicklungen zu erkennen sind?
  • für welche Zwecke die Deutschen Ratenkredite aufnehmen?
  • worin sich die Ratenkredite der untersuchten Banken unterscheiden?
  • auf welchen Wegen die verschiedenen Banken Ratenkredite anbieten?
  • "wie viel Verbraucher bei welcher Bank für ihren Kredit ausgeben müssen?"
  • mit welchen Slogans in der Werbung argumentiert wird?
  • wie viel die Banken für mediale Ratenkreditkommunikation ausgegeben haben?
  • wie Banken auf Kreditanfragen reagieren?


Auf 333 Seiten gibt die Studie Auskunft zu diesen und vielen anderen Fragen. Diese Studie richtet sich primär an Marketing- und Vertriebsverantwortliche sowie an Entscheider in den Kreditabteilungen. Die vorliegenden Marktinformationen sind die Grundlage für eine klare Positionierung und adäquate Reaktionen auf Marketingmaßnahmen der Wettbewerber. In der Studie wird der Ratenkreditmarkt aus Sicht der Banken analysiert.

Inhalt der Studie

Der vorliegenden Marktanalyse liegt ein neuartiges, jedoch inzwischen schon mehrfach bewährtes, Marktstudien-Konzept zugrunde: So konkret und handlungsrelevant wie nur möglich wird der deutsche Ratenkreditmarkt untersucht. Kern der Analyse ist das Marketingverhalten der Banken in Bezug auf die 4Ps des Marketing: Product, Price, Place, Promotion. Die etwas abstrakteren Bestandteile Marktvolumen, Marktentwicklung, Marktanteile, bilden als klassische Bestandteile von Marktstudien hier nur den Rahmen, der auf dieser Basis ausgearbeiteten konkreten Marketingmaßnahmen.

Forschungsdesign: Die Studie basiert auf Marktinformationen aus eigenen Erhebungen, Online-Datenbanken, Mystery Shopping und verschiedensten Sekundärquellen. Hier sind insbesondere die kostenpflichtigen Daten von GfK Finanzmarktforschung (Marktdaten aus dem Finanzmarktpanel) und Thomson Media Control (Werbespendings, Werbemotive) zu nennen. Die Studie ist im Oktober 2010 erschienen.

Für diese Studie wurden die Banken analysiert, deren Marktaktivitäten eine überdurchschnittliche Dynamik aufweisen oder eine besondere Positionierung. Auch diese beiden Kriterien sollen zu einer größtmöglichen Umsetzbarkeit der Ergebnisse beitragen, werden damit doch die Banken mit der aktuell größten Relevanz analysiert. Untersucht wurden zehn Banken hinsichtlich ihres Marketingverhaltens im Markt der Ratenkredite. Es handelt sich dabei um: DKB, Hanseatic Bank, HypoVereinsbank, norisbank, Oyak Anker Bank, Postbank, Santander Consumer Bank, Sparkassen, Targobank, TeamBank.

Der zugrunde liegenden Philosophie entsprechend, wird die Marketing-Mix-Analyse Festgeld als PDF- und Powerpoint-Datei angeboten, um eine unmittelbare Nutzung im Unternehmen zum Beispiel für interne Präsentationen zu ermöglichen.

Die Ratenkreditstudie enthält unter anderem folgende Besonderheiten & Features:
- GfK-Daten zu Marktvolumen und Marktentwicklung
- Werbespendings und Motive, differenziert nach Mediengattungen, von Thomson Media Control
- Auswertung von Telefonanfragen bei den 10 untersuchten Banken
- Auswertung von Online-Anfragen bei den 10 untersuchten Banken
- Auswertung verschiedener Studien zur Soziodemografie der Kreditkunden
- Produktvergleich
- Prospekte und Flyer vom POS
- Konditionenvergleich, Konditionenentwicklung

Die Studie wurde wissenschaftlich betreut durch Prof. Dr. Wolfgang L. Brunner, Vorsitzender des Vorstandes des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung.