Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22
Artikelnummer:18849
Veröffentlichungsdatum:01.01.2008
Sprachversion:Deutsch
Land:Deutschland
Studientyp:Branchenreport
Seitenumfang:776 Seiten/ 635 Tabellen/ 41 Abbildungen
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
auf Anfrage  
* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
<h1><a href="http://www.markt-studie.de/studien/branchenreport-kundensegmente-geldanlagemarkt-2010-p-132270.html" style=\"color:#CC3333;text-decoration:underline;\">Zur neuen Studie: Kundensegmente im Geldanlagemarkt 2010 der BBE media</a></h1><br>
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie


  • Sparverhalten und Sparmotive deutscher Privathaushalte
    -Abgeltungssteuer als bedeutsamer Einflussfaktor auf das Anlegeverhalten deutscher Anleger in 2008
  • Verbreitungsgrad von Anlageformen
  • Altersvorsorge
    - treibende Kraft beim Vermögensaufbau/-erhalt für jüngere wie ältere Privathaushalte
  • Detaillierte Analyse der verschiedenen Anlageformen
    - Entwicklung, Anlegerstruktur und Marktanteile der Bankengruppen
  • Die einzelnen Vertriebswege im Fokus
  • Prognose bis zum Jahr 2012
    - wie gestaltet und entwickelt sich der Geldanlagemarkt


Inhalt der Studie

Der Geldanlagemarkt der Zukunft wird von einem steigenden Wettbewerb um Privatkunden sowie von einem starken Wachstum in der privaten und betrieblichen Altersvorsorge geprägt sein.
Den Kunden mit seinen Ansprüchen und Wünschen zu kennen und entsprechend zu beraten, wird ein entscheidender Erfolgfaktor für Kreditinstitute bei der Geldanlage von Privatpersonen sein. Der aktuelle Branchenreport „Geldanlage“ der Kölner BBE RETAIL EXPERTS liefert Ihnen strategische Lösungsansätze, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.

Was Sie im Einzelnen erwartet

Kapitel I befasst sich in aller Ausführlichkeit mit der demographischen und sozialen Entwicklung der deutschen Bundesbevölkerung.

Im Kapitel II wird der Status Quo und die Entwicklung von privatem Vermögen thematisiert, gefolgt von Kapitel III, in dem das verfügbare Einkommen den Untersuchungsschwerpunkt bildet.
Das Sparverhalten von Privathaushalten, die Sparmotive und die Einflussfaktoren Abgeltungssteuer sowie Erbschaften werden im Kapitel IV eingehend analysiert.

Kapitel V beschäftigt sich mit dem Verbreitungsgrad der verschiedenen Anlageformen. Im daran anschließenden Kapitel VI steht die Altersvorsorge im Fokus.
Die privaten Geldanleger mit ihren Eigenschaften und Ansprüchen werden in Kapitel VII ausführlich beleuchtet. Neben der Kundenzufriedenheit und Kundenbindung bei Banken werden hier zudem das Bankimage und das Vertrauen zu den Banken untersucht.

Kapitel VIII analysiert detailliert die verschiedenen Bankeinlagen im Hinblick auf ihre Entwicklung, ihre Anlegerstruktur und der entsprechenden Marktanteile von Bankengruppen. Die nachfolgenden Kapitel IX-XIV untersuchen die genannten Aspekte bei Wertpapierdepots, Aktien, Investmentfonds, bei festverzinslichen Wertpapieren und Lebensversicherungen sowie beim Bausparen.

Während Kapitel XV die einzelnen Vertriebswege in aller Ausführlichkeit analysiert, widmet sich das abschließende Kapitel XVI der Zukunft des Geldanlagemarktes und beschreibt die Anlagetrends sowie die wichtigsten Entwicklungen und Merkmale des Marktes bis zum Jahr 2012.