Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Konsumentenkredite

Artikelnummer:15260
Veröffentlichungsdatum:01.10.2007
Sprachversion:Deutsch
Land:Deutschland
Studientyp:Branchenreport
Edition:0
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
auf Anfrage  
* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
<h1><a href="http://www.markt-studie.de/studien/branchenreport-konsumentenkredite-2010-p-124032.html" style=\"color:#CC3333;text-decoration:underline;\">Zur neuen Studie: Branchenreport - Konsumentenkredite 2010 der BBE media</a></h1><br>
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie

Umfang: 520 Seiten mit 434 Tabellen und 35 Übersichten
  • Nachfrage nach Konsumentenkrediten – Meinungsprofil, Anschaffungsneigung, Verschuldungsbereitschaft, Beratungspräferenzen
  • Einflussfaktor Zahlungsverkehr
  • Finanzierungsinstitute im Fokus
  • Kreditarten – Entwicklung, Marktanteile von Bankengruppen
  • Autobanken und Autofinanzierungen
  • Vertriebsweg Internet
  • BBE-Exklusiv-Befragung von 116 Entscheidungsträgern in Kreditinstituten über die Einschätzung der Entwicklung des Marktes für Konsumentenkredite bis zum Jahr 2012


Inhalt der Studie

Die Nachfrage nach Konsumentenkrediten wird zukünftig steigen, wobei das Wachstum im Verbraucherkreditbestand ausschließlich von den Ratenkrediten getragen wird, so ein Ergebnis des jetzt erschienenen BBE-Branchenreports „Konsumentenkredite“. Konsumentenkredite sind weiterhin als ein profitables Segment des deutschen Bankenmarktes einzustufen, dabei werden spezialisierte Konsumentenkredit-Anbieter ihre Marktanteile deutlich ausbauen.

Derzeit herrscht ein starker Wettbewerbsdruck auf dem deutschen Konsumentenkreditmarkt. Immer mehr ausländische Kreditinstitute drängen auf den deutschen Markt. Haben sich ab 2002 deutsche Kreditinstitute aus dem heimischen Kreditgeschäft teilweise zurückgezogen, versuchen sie nun verlorenes Terrain wieder zurück zu erobern. Sowohl klassische Großbanken als auch auf Verbraucherkredite spezialisierte Institute engagieren sich verstärkt auf dem hiesigen, stark umkämpften Markt. Hinzu kommen eine Reihe ausländischer Banken (Fortis, Santander u.a.) sowie Handelskonzerne wie Tchibo und C&A, die den Marktführern im zunehmenden Maße ihr Geschäft entziehen. Die etablierten Banken reagieren nur langsam auf die erfolgreichen Strategien von Wettbewerbern wie der Royal Bank of Scotland, der Santander Consumer Bank oder der GE Money Bank, die unter anderem mit Waren- und Autohäusern, den Handelsriesen und den Baumärkten zusammenarbeiten. Fazit: Für die Banken ist es dringend erforderlich, auf die neuen Herausforderungen zu reagieren.

Was Sie im Einzelnen erwartet

Der aktuelle BBE-Branchenreport „Konsumentenkredite“ bietet auf mehr als 570 Seiten Fakten, Analysen und Trends zum Konsumentenkreditmarkt. Für den umfangreichen Report wurde in dem Zeitraum August bis September 2007 eine Befragung von Finanzdienstleistungsunternehmen durch die BBE Unternehmensberatung durchgeführt. Dabei sind insgesamt 116 Entscheidungsträger in Kreditinstituten zu ihrer Einschätzung bzgl. der Entwicklung des Marktes für Konsumentenkredite bis zum Jahr 2012 befragt worden.

Neben der Darstellung des Status Quo hinsichtlich der demographischen und sozialen Entwicklung sowie der Privatvermögen, der verfügbaren Einkommen und der Konsumausgaben analysiert der aktuelle BBE-Branchenreport detailliert die Marktvolumina der verschiedenen Konsumentenkredite, untersucht ihre Entwicklung und die Nachfrage danach. Zudem stehen ausgewählte Finanzierungsinstitute und die verschiedenen Kreditarten im Fokus der BBE.

Auch das Thema Verschuldung und Überschuldung wird ausführlich behandelt. Ein weiterer Teil des Branchenreports widmet sich den Autobanken und den Autofinanzierungen sowie dem Vertriebsweg Internet. Den Abschluss bildet eine fundierte Prognose der BBE zur Marktentwicklung bis 2012, auch unter Einbeziehung der Ergebnisse ihrer Primärforschung.