Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Erfolgsfaktoren im Bausparkassen-Außendienst 2009

Artikelnummer:62314
Veröffentlichungsdatum:01.06.2009
Verfasser:Axel Stempel
Sprachversion:Deutsch
Land:Deutschland
Studientyp:Marktstudie
Seitenumfang:ca. 150 Seiten
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
2.999,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie

Zufriedenheit, Bindung und Effizienz im Vertrieb der größten deutschen Bausparkassen


Inhalt der Studie

Zufriedenheit, Bindung und Effizienz im Vertrieb der größten deutschen Bausparkassen

Was die Studie leistet

Analyse Status Quo und aktuelle Themen im Bausparkassenvertrieb (Gesamtzufriedenheit, Bindung, Vermittlerunterstützung, Innendienstleistungen, Karrierechancen)
Identifikation von Stärken und Handlungsfeldern
Identifikation von Stellhebeln zur Steigerung der Vermittlerzufriedenheit und –bindung
Vertriebseffizienz und Cross-Selling-Quoten im Wettbewerbsvergleich


Ihr Nutzen

Aktuelle Stimmung der eigenen Vermittler
Position der eigenen Gesellschaft im Benchmark-Vergleich
Identifikation von Handlungsfeldern zur Optimierung der Vertriebspartnerbeziehung
Exklusivfragen, Zusatzstichproben und Subgruppen-Analysen


Stichprobe und Methodik

Ausschließlichkeitsvermittler (§ 84er)
Zufallsauswahl je Gesellschaft aus der psychonomics Einfirmenvermittler-Datenbank
jeweils 50 Vermittler der folgenden Gesellschaften: BHW/Postbank, LBS (überregional), Schwäbisch Hall, Wüstenrot
20- Minütige Telefoninterviews (CATI)

Highlight-Themen 2009

Personalentwicklung
Karriereperspektiven und Anreizsysteme