Hotline:
+ 49 (0) 221 677 897 22

Potenzialanalyse "Ertragssteuerung", April 2008

Artikelnummer:23065
Veröffentlichungsdatum:01.04.2008
Sprachversion:Deutsch
Studientyp:Marktstudie
Seitenumfang:64 Seiten/ 12 Tabellen/ 36 Abbildungen
Sterne (Bewertung):Für diese Studie liegt keine Bewertung vor.
64,00 €   *

WICHTIG: Alle Preise sind netto ausgewiesen. Abhängig von Versand- und Leistungsort ist hierauf noch USt. zu entrichten (Deutschland z.Zt. 19%). Der korrekte Gesamtendpreis wird Ihnen mit der Angabe Ihrer Rechnungsadresse, USt-ID-Nr. etc. im Bestellverlauf ausgewiesen. Weitere Informationen zu den Bestandteilen des Kaufpreises finden Sie in unseren FAQs.

* Hier können Sie die Währung umstellen, in der Sie bezahlen möchten.
Screenshots
Mehr über diese Studie
Inhaltsverzeichnis
Weitere relevante Studien
Unsere Garantie
 

Zahlen und Fakten zur Studie


  • Wie wichtig ist das Thema Ertragssteuerung in Ihrer Branche und wie wichtig ist es für den Erfolg Ihres Unternehmens?
  • Wird das Thema Ertragssteuerung in den nächsten drei Jahren in Ihrer Branche und in Ihrem Unternehmen noch mehr an Bedeutung gewinnen?
  • Wenn Sie an Ihr Unternehmen denken, wo sehen Sie ein höheres Absatzpotenzial?
  • Wenn Sie an das Absatzpotenzial Ihres Unternehmens denken, wie wichtig sind fol-gende Maßnahmen bei der Absatzsteigerung in Ihrem Unternehmen heute?
  • Wenn Sie an das Absatzpotenzial Ihres Unternehmens denken, inwiefern ist das Ab-satzpotenzial in folgenden Bereichen in Ihrem Unternehmen bereits ausgeschöpft?
  • Wenn Sie an die Maßnahmen zur Kostensenkung in Ihrem Unternehmen denken, wie wichtig ist das Ausschöpfen der Kostensenkungspotenziale in Ihrem Unternehmen heute?
  • Wenn Sie an die Maßnahmen zur Kostensenkung in Ihrem Unternehmen denken, inwiefern sind die Kostensenkungspotenziale in Ihrem Unternehmen bereits ausgeschöpft?


Inhalt der Studie

Für die Potenzialanalyse Ertragssteuerung wurden im Februar 2008 von Steria Mummert Consulting 366 Fach- und Führungskräfte in einer Online-Umfrage befragt. Ziel der Studie war es herauszufinden, welchen Stellenwert das Thema Ertragssteuerung hat und inwieweit die Potenziale im Bereich Ertragssteuerung bereits ausgeschöpft sind.
Als Grundlage für die Auswertung wurde die RoI-Methode (Return on Investment) zugrunde gelegt. Der RoI wird in diesem Modell durch die Größen Ertrag und Nettokosten bestimmt. Diese umfassen die Bereiche Absatzsteigerung, Preissteigerung, Kosten und entfallene Kosten. Über den Ertrag-/Nettokostenbaum können nun die einzelnen Dimensionen, die auf die Ertragssteuerung wirken, bewertet und anhand der Dimensionen „Wichtigkeit“ und Ausschöpfung“ in einer Handlungsrelevanzmatrix betrachtet und somit der Handlungsbedarf innerhalb der vier Bereiche ermittelt werden.